LFS Tamsweg

Kursmöglichkeiten

Während der Schulzeit organisieren wir verschiedene Veranstaltungen und Weiterbildungen, um unseren Schülerinnen und Schülern ein breites Spektrum an fachlichem Input und Ausbildungen zu bieten. Dazu laden wir gerne Experten aus allen möglichen Bereichen ein.

Aber auch für Freizeit und spezielle Interessen bieten wir an der Schule verschiedenste Kurse und Weiterbildungsmöglichkeiten an.

Mit dem vollendeten 16. Lebensjahr haben unsere Schüler die Möglichkeit in den Genuss einer begünstigten Fahrschulausbildung (Traktor, Kleinmotorrad, L 17) zu kommen.

Die Kurse werden großteils in der unterrichtsfreien Zeit (Weihnachts-, Semester-, Oster- und Pfingstferien) in Zusammenarbeit mit den örtlichen Fahrschulen abgehalten.

Die Schüler können auch während dieser Ausbildung unser Internat für Wohn- und Lernzwecke nutzen.

An unserer Schule besteht die Möglichkeit, Vorbereitungskurse zur Jungjägerprüfung zu besuchen.

Nähere Infos diesbezüglich finden Sie hier.

Stundentafel Jagdkurs

Unseren sportbegeisterten SchülerInnen des 2. und 3. Jahrganges werden alljährlich von Ende Oktober bis Anfang November Ausbildungskurse zum Ski- bzw. Snowboardlehrer am Kitzsteinhorn angeboten. Unsere Schüler/innen werden rechtzeitig vor Kursbeginn informiert.

Die teilnehmenden SchülerInnen sind in dieser Zeit vom Unterricht an unserer Schule befreit und in der BHM bzw. LFS Bruck a.d.G. untergebracht, sodass keine zusätzlichen Verpflegungs- und Unterbringskosten anfallen. Lediglich der Kurs- und Prüfungsbeitrag von dzt. € 600,-- ist von den SchülerInnen selbst zu tragen.

Mit dieser Ausbildung verschaffen sich unsere SchülerInnen beste Voraussetzungen für künftige nebenberufliche Tätigkeiten bzw. schaffen sich eine zusätzliche Einnahmequelle als lukrativer Zuerwerb Ihres Betriebes.

Bereits in der 1. oder 2. Klasse wird unseren SchülerInnen ein Volkstanzkurs mit den Feistritzer-Schülerinnen angeboten.

Im jeweils darauffolgenden Jahrgang folgt ein Modern-Tanzkurs, sodass bei künftigen Veranstaltungen und Bällen kräftig und sicher das Tanzbein geschwungen werden kann.

 

Bilder vom Tanzkurs 2016

Landwirtschaft: mit Leidenschaft & Lebensqualität

Lebensqualität Bauernhof Salzburg und die SchülerInnen der LFS Tamsweg engagieren sich in der Bewusstseinsbildung für ein zeitgemäßes Leben und Arbeiten am landwirtschaftlichen Betrieb.

Um einen Bauernhof erfolgreich zu führen braucht es nicht nur faire Produktpreise und stabile Produktionsbedingungen. Es braucht auch Leidenschaft, Freude an der Arbeit und Lebensqualität. Wer in jungen Jahren erlebt, dass Landwirtschaft etwas Schönes und Erfüllendes sein kann, der wird mit Freude und Leidenschaft einen Betrieb übernehmen und weiterführen.

Gemeinsam mit den Schülern und Schülerinnen der beiden Abschlussklassen der LFS hat Lebensqualität Bauernhof Salzburg daher in einem Workshop über ihre Zukunft und die Ausgewogenheit zwischen Arbeit, Familie und Lebensqualität gesprochen. Unterstützt wurde Lebensqualität Bauernhof dabei durch Hans Schitter, Tonibauer aus Tamsweg und Dipl. Päd. Renate Huber, Hedeggbäuerin aus St. Johann.

„Der Workshop bei den Schülern der LFS Tamsweg ist immer sehr spannend und interessant. Die Schüler sind mit sehr großem Interesse dabei und haben viele positive Zukunftsideen.“, so Hans Schitter, Begleitbauer bei den Workshoptagen an der LFS Tamsweg.

Land- & Forstwirtschaft

Land- & Forstwirtschaft

Praktischer Unterricht an der LFS

Der Umgang mit Tieren soll gelernt sein! Praxis im Bereich Land- & Forstwirtschaft wird bei uns groß geschrieben. Geübt wird am schuleigenen Bauernhof bzw. am schuleigenen Lehrforst.

Metalltechnik

Metall- und Landtechnik

Praktische Ausbildung

Damit unsere Schüler auch in der Zukunft fit für alle Anforderungen zu machen werden sie in der Schule bereits mit praktischen Übungen in der Metall- und Landtechnik gefordert.

Holztechnik

Holztechnik an der LFS

Praktische Ausbildung

In modern ausgestatteten Werkstätten wird das Handwerk des Tischlers, Zimmerers und Drechslers erlernt! Die Schüler dürfen ihre Kreativität in den Unterricht einfließen lassen, planen und setzen diverse Werkstücke eigenhändig um.