LFS Tamsweg

Neuigkeiten der LFS Tamsweg

Historischer Lungauer Schau-Streuobstgarten gewinnt Naturschutzpreis „Die Brennnessel“

Beim neuen und größten heimischen Naturschutzpreis „Die Brennnessel“ der Stiftung „Blühendes Österreich“ zählt die LFS Tamsweg zu den glücklichen Gewinnern.

Aus über 200 Einreichungen wurde das Projekt „Historischer  Lungauer Schau-Streuobstgarten - Obst als ein Stück Kulturgut“ am 25.01.2018 feierlich ausgezeichnet. Insgesamt wurden € 200.000,-- an Projekte aus ganz Österreich übergeben: 12 Projekte der Kategorie Gemeinden, NPOs, Unternehmen und Privatpersonen und 16 Gewinner der Kategorie Schule und Kindergarten.

 
 

Bildcredits: Blühendes Österreich – REWE International gemeinnützige Privatstiftung/Harson

Wir gratulieren Robert Pöttler zum Bezirksmeistertitel!

Schulskirennen 2018

Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten...

Ein Blick in die Praxis- Binderholz

Sport in Nacht und Nebel

BOKU Mobil machte bei uns halt!

Hier geht´s zum Bericht im Salzburger Bauern... weiter lesen

Das Team der LFS Tamsweg wünscht...

Boden ist Leben

Wir brauchen lebenden, funktionierenden Boden um zu überleben, genauso dringend wie Wasser und Luft. Ihm haben wir zu verdanken, dass wir sauberes Trinkwasser haben und die Luft um uns immer genügend Sauerstoff enthält. Ohne ihn würde es mit unserer Gesundheit schlecht aussehen: Tag für Tag ist der Boden auch Grundlage für die Erzeugung unserer Lebens- und Futtermittel. Die Bodenbewirtschaftung prägt auch maßgebend die regional unterschiedlichen Bewirtschaftungsformen unserer Kulturlandschaft. Die Bodenfruchtbarkeit ist die Basis für Vieles, soll somit einen hohen Stellenwert nicht nur bei den Bauern sondern auch in der Gesellschaft haben.

Für den Bauern hat der Boden seit jeher einen hohen Stellenwert. Die Wichtigkeit wurde den künftigen Bäuerinnen und Bauern die zurzeit die 1. Klassen besuchen, zusätzlich in einem Workshop der Bodenschutzabteilung des Landes Salzburg durch Dipl.-Ing. (FH) Martin Leist und der Bodenschutzberaterin der Salzburger Landwirtschaftskammer, Dipl.-Ing. Elisabeth Neudorfer, näher gebracht.

… und wieder steht ein Zaun

 

Eine Gruppe Schüler versammelte sich im entstehenden Streuobstgarten der LFS um wieder ein Stück Zaun zu bauen. Nach grundlegenden Erklärungen wurde diesmal ein 2-kreuziger Steinhaag errichtet, welcher zu den Girschtenzäunen zählt. Das Prachtstück kann natürlich jederzeit besichtigt werden. - Man beachte den Sonnen-Abschluss!

Tagesworkshop der 3. Klassen am Krameterhof

Zum Einstieg in das letzte Schuljahr besuchten die 3. Klassen bereits in der ersten Schulwoche Josef Holzer jun. auf seinem Krameterhof.

Ganz nach dem Motto „Man soll nach dem Streben, was man erreichen kann und nicht klagen, was alles nicht möglich ist“ erfuhren die Schüler viel Interessantes zur Permakultur, zu Krebs- und Fischzucht, zur Wasserpflanzenproduktion oder auch zur Rinder- und Scheinezucht usw. Viel Wissenswertes gibt es auch beim Kellerbau, bei der Saatguterzeugung und zum mittlerweile weithin bekannten gelben Enzian. Nach einem sehr intensiven Tag am Ramingsteiner Keusching, ging es abends müde aber mit vielen neuen Eindrücken zurück zur LFS.

Das „kleine Wochenendpaket – Rauchen, Saufen, Drogen, Sex“ interpretiert von Mag. Hans Danner

Im Rahmen des Gesundheitskabaretts von Ingo Vogl in Zusammenarbeit mit der Salzburger Gebietskrankenkasse hat Hans Danner in der 1. Oktoberwoche die Schülerinnen und Schüler der LFS Tamsweg im Umgang mit ihrer Gesundheit zu sensibilisieren versucht. Herausgekommen sind lustige Stunden in denen die Jugendlichen mit Humor zum Lachen gebracht wurden. Durch Beispiele aus der Realität wurde jedem Einzelnen der Spiegel vor die Nase gehalten. Bereichert wurde die Vorstellung mit wortreichen und witzigen Erzählungen, mit einem zumeist ernsten oder sogar tragischen Kern.

 

Highlights des Abschlussjahrganges 2016/17

 

Fleißige Bienenfacharbeiter

Drei Lehrkräfte unserer Schule opferten in den letzten eineinhalb Jahren viel Zeit und begannen eine zusätzliche Ausbildung – den Bienenfacharbeiter. Nach vielen langen Abenden und Wochenenden, absolvierten sie die finale Facharbeiterprüfung.

Wir gratulieren Burgi Kaiser, Mathias Gappmaier und Norbert Seifter ganz herzlich zum Bienenfacharbeiter!

Die Schule

Ausbildung in der Landwirtschaftsschule im Lungau

Ausbildung auf höchstem Niveau

Dank der breit gefächerten Allgemeinbildung und der umfangreichen praktischen Ausbildung an unserer Schule haben Absolventen der LFS Tamsweg, die in der Folge einen Beruf erlernen, den Vorteil eine verkürzte Lehrzeit in Anspruch zu nehmen.

Ausbildung

Forstwirtschaftlicher Facharbeiter

Perspektiven und Orientierung

Mit dem erfolgreichen Abschluss der 3. Klasse erwirbt der Schüler den Landwirtschaftlichen Fachbarbeiter und hat die Möglichkeit nach einem 8-wöchigen Forstausbildungsmodul die Prüfung zum Forstwirtschaftlichen Facharbeiter abzulegen.

Lehreinrichtungen

Praktischer Unterricht in der LFS Tamsweg

Vom Klassenzimmer in den Stall

Der Umgang mit Tieren, die Bewirtschaftung von Wiesen und Feldern, die Arbeit im Forst, die Verarbeitung von Fleisch und Milch, sowie Fertigkeiten im Pflanzen- und Obstbau und in der Landmaschinentechnik werden im praktischen Unterricht gelehrt und gefestigt.