LFS Tamsweg

Erlangung des Umweltzeichens- wir haben es geschafft...

 

Der Lfs Tamsweg wurde im Dezember 2016, als erste Schule des Lungaues und nach eingehender Überprüfung, das Österreichische Umweltzeichen verliehen.

Im Zuge des Qualitäts- und Weiterentwicklungsprozesses an der LFS Tamsweg stimmte das Kollegium im Rahmen einer Konferenz mehrheitlich für die Einführung des Umweltzeichens. Die Zertifizierung wurde im Laufe des Schuljahrs 2015/16 angestrebt und im Dezember 2016, mit großem Engagement unter anderem von FL Gappmaier Mathias, erreicht.

Gesamtheitliches Konzept

Dabei sollen alle am schulischen Alltag beteiligten Personen für eine nachhaltige Entwicklung einbezogen werden. Im täglichen Umfeld und durch konkrete Projekte sollen sie erfahren, dass Umweltschutz machbar ist und so zu weiterem Handeln im Sinne von Nachhaltigkeit angeregt werden. Der Begriff "Umwelt" wird hierbei ganzheitlich gesehen und schließt neben Ökologie auch physische, psychische und soziale Gesundheit mit ein. Seit Anfang 2002 können Schulen in Österreich das Umweltzeichen erwerben, das von externer Seite nach eingehender Prüfung als sichtbares Zeichen der Qualitätsentwicklung vergeben wird.

Der Anforderungskatalog umfasst insgesamt zehn Bereiche:

  • Umweltmanagement, Information und Soziales
  • Umweltpädagogik
  • Energienutzung und –einsparung, Bauausführung
  • Außenraum
  • Gesundheitsförderung, Ergonomie und Innenraum
  • Verkehr und Mobilität
  • Beschaffung und Unterrichtsmaterialien
  • Ernährung inklusive Speisen- und Getränkeangebote
  • Chemische Produkte und Reinigung
  • Wasser, Abwasser, Abfallvermeidung und –reduktion

Erste Schule im Lungau

Nach eingehender Überprüfung durch eine eigene Prüfungskommission, ob alle Mindestanforderungen abgedeckt wurden, darf die Schule besonders stolz sein, dass sie die erste Schule im Lungau mit derartiger Auszeichnung, bzw. eine von momentan 6 Schulen im Land Salzburg ist, die diese höchste umweltrelevante Auszeichnung in Österreich erreicht hat.

 

von Mathias Gappmaier

Lehreinrichtungen

Praktischer Unterricht in der LFS Tamsweg

Vom Klassenzimmer in den Stall

Der Umgang mit Tieren, die Bewirtschaftung von Wiesen und Feldern, die Arbeit im Forst, die Verarbeitung von Fleisch und Milch, sowie Fertigkeiten im Pflanzen- und Obstbau und in der Landmaschinentechnik werden im praktischen Unterricht gelehrt und gefestigt.

Lehrgänge & Kurse

Forstfacharbeiterkurs an der LFS

Fit für den Beruf

Wie geht es weiter? Nach der 3 jährigen Landwirtschaftsschule haben die Schüler die Möglichkeit an gewissen Höheren Schulen die Matura zu erlangen oder besondere Auslandsaufenthalte in Anspruch zu nehmen.

Ausbildung

Forstwirtschaftlicher Facharbeiter

Perspektiven und Orientierung

Mit dem erfolgreichen Abschluss der 3. Klasse erwirbt der Schüler den Landwirtschaftlichen Fachbarbeiter und hat die Möglichkeit nach einem 8-wöchigen Forstausbildungsmodul die Prüfung zum Forstwirtschaftlichen Facharbeiter abzulegen.